Dies ist nur die E-Rechnungs-Test-Version.

Hier einlangende Rechnungen werden nicht verarbeitet und daher auch nicht bezahlt

Für alle Webservice-Einbringer

Ab Donnerstag 1.Juli, 8:00 Uhr MUSS bei der Einbringung TLS 1.2 für alle Aufrufe von txm.portal.at verwendet werden. TLS 1.0 und 1.1 werden dann NICHT mehr unterstützt!

e-Rechnung.gv.at - Die elektronische Rechnungseinbringung

e-Rechnung.gv.at ist ein Datenübertragungsverfahren für die Einbringung elektronischer strukturierter Rechnungen (e-Rechnungen) an die öffentliche Verwaltung bzw. Unternehmen. E-Rechnungen können elektronisch über das Unternehmensservice Portal (USP) oder über die Peppol-Transport-Infrastruktur eingebracht werden, wodurch der Prozess der Rechnungsbearbeitung sowohl bei den Rechnungsstellern als auch bei den Rechnungsempfängern optimiert wird.

Voraussetzungen zur Einbringung elektronischer Rechnungen

Falls Sie Hilfe benötigen: e-Rechnungs-Support